Neugestaltung der Tutzinger Hauptstraße 1

St 2063, Ausbau Ortsdurchfahrt Tutzing

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt wird als Gemeinschaftsmaßnahme des staatlichen Bauamtes Weilheim, zugleich auch Koordinator der Baumaßnahme, der Gemeinde Tutzing sowie dem Abwasserverband Starnberger See in Bauabschnitten durchgeführt.

Neben der Erneuerung der Staatsstraße und der Gehwege werden auch Fahrradschutzstreifen markiert sowie mehrere Querungshilfen in Form von Mittelinseln oder Lichtzeichenanlagen errichtet. Die Gemeinde nutzt den Straßenausbau außerdem für die Erneuerung der Trinkwasserleitung sowie einer Neugestaltung der Aufenthaltsbereiche. Dabei wird auch die Barrierefreiheit berücksichtigt. Der Abwasserverband saniert im Zuge des Straßenausbaus die Schmutz- und Regenwasserkanalisation. Weitere Spartenträger nutzen die Baumaßnahme ebenfalls für Erneuerungs- oder Sanierungsarbeiten.

Länge: 2,8 km – Kosten: 10,1 Mio. € – Projektstand: In Planung

START der SANIERUNG der ORTSDURCHFAHRT

Neugestaltung der Tutzinger Hauptstraße 4

Drei Projektpartner – eine Baumaßnahme: Baubeginn des 1. Bauabschnittes IN DER HAUPTSTRASSE ist am 3. August 2020. Informationen zum Baustart und zur Verkehrsführung.

Das Staatliche Bauamt Weilheim, zugleich auch Koordinator der Baumaßnahme, die Gemeinde Tutzing sowie der Abwasserverband Starnberger See bauen gemeinsam die Ortsdurchfahrt Tutzing aus. Die Bauarbeiten starten gleichzeitig am südlichen und nördlichen Bauende. Die Bernrieder Straße wird voraussichtlich bis Ende November 2020 voll gesperrt.

Vollständigen Pressetext lesen –>

Fragen an die Gemeindeverwaltung
Hier haben Sie die Möglichkeit sich mit Fragen zum Thema Neugestaltung Hauptstraße direkt an die Gemeindeverwaltung zu wenden.