Erneuerung der Ortsdurchfahrt Tutzing: Start des Bauabschnittes Nord am 04. Oktober 2021

Rathaus Tutzing Satellitenbild

Erneuerung der Ortsdurchfahrt Tutzing (St 2063): Start des Bauabschnittes Nord am 4. Oktober – Informationen zum Baustart und zur Verkehrsführung

Das Staatliche Bauamt Weilheim, zugleich auch Koordinator der Baumaßnahme, die Gemeinde Tutzing sowie der Abwasserverband Starnberger See bauen weiter gemeinsam die Ortsdurchfahrt Tutzing aus. Damit können die Bauarbeiten im Norden der Gemeinde zwischen Ringseisweg und Hans-Albers-Straße ohne Unterbrechung weitergeführt werden.

Baubeginn Bauabschnitt Nord
Ab 4. Oktober 2021 startet der nächste Bauabschnitt der Erneuerung in der Ortsdurchfahrt Tutzing. Auf der Hauptstraße zwischen Ringseisweg und Hans-Albers-Straße werden – wie schon im Süden Tutzings – die Wasser- und die Niederschlagswasserleitungen einschließlich der Hausanschlüsse (soweit erforderlich) sowie weitere Leitungen erneuert und ein Glasfaserleerrohrnetz verlegt. Die Gehwege und die Beleuchtung werden ebenfalls erneuert und auf der Seeseite verlängert, die bestehende Querungshilfe wird ersetzt und zusätzlich eine neue auf Höhe der Akademie für Politische Bildung errichtet. Darüber hinaus wird die Brücke über den Kalkgraben saniert, eine neue Fahrbahn asphaltiert und Fahrradschutzstreifen markiert. Die Maßnahmen werden barrierefrei umgesetzt.

Weitere Meldungen

Sitzungsinfos und Infos zu den Gremien finden sie hier