Die Aktion Mensch möchte dazu beitragen, dass sich Menschen mit Behinderung, ihre Partner*innen, ihre Familien und Freund*innen schnell und einfach informieren können. Auf dieser Seite sind Links zu hilfreichen Informationsangeboten und Nachrichten gesammelt. Viele davon sind in Leichter oder Einfacher Sprache oder Gebärdensprache verfügbar. Der Überblick wird ständig um aktuelle Angebote erweitert.

Der Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen des Landkreises Starnberg ist dafür zuständig, die Interessen behinderter Menschen zu vertreten und als Ansprechpartner sowie Anlauf- und Informationsstelle zu unterstützen, um die gleichberechtigte Teilnahme am Leben im Landkreis Starnberg zu erhöhen.
Im Landratsamt Starnberg hilft der Behindertenbeauftragte bei Fragen weiter (08151 / 148 682, aktionsplan@lra-starnberg.de).

Das Bundesforum Männer versteht sich als politische Interessenvertretung für Jungen, Väter und Männer.

Unser Ziel ist es, durch gleichstellungsorientierte Männerpolitik nachhaltige Veränderung für alle Geschlechter zu erreichen. Denn Gleichstellung kann nur erfolgreich sein, wenn alle Geschlechter berücksichtigt werden und Männer als Adressaten und Akteure in eine moderne Gleichstellungspolitik eingebunden sind.

Wir machen uns stark für Frauen und Mädchen, indem wir für ihre Rechte und Interessen aktiv eintreten. Zonta hat eine starke Stimme, kann Prioritäten beeinflussen und durch gezielte Aktivitäten gleiche Rechte und Umsetzung der Menschenrechte für Frauen weltweit fordern. Zonta setzt sich aktiv ein für gleiche Bildung und gleiche Chancen, Verbesserung der beruflichen und wirtschaftlichen Lage, gleichberechtigten Zugang zu verantwortlichen Positionen, Parität in Politik und Gesellschaft, Teilhabe an Entscheidungsprozessen sowie insbesondere auch ein Ende geschlechterbasierter Gewalt.

Der Zonta Club Fünf-Seen-Land engagiert sich in internationalen, nationalen und lokalen Serviceprojekten. Ehrenamtlich organisieren wir zudem Benefizveranstaltungen und vergeben Stipendien und Preise, um junge Frauen zu unterstützen. In der Region StarnbergAmmersee setzen wir uns seit Jahren für folgende lokale Projekte ein: Frauen helfen Frauen e.V.: Beratung und Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen und deren Kinder | Lebenshilfe Starnberg e.V.: Unterstützung von Müttern mehrfach behinderter Kinder mit der Ermöglichung eines Urlaubs zur eigenen Entlastung | Mutter-Kind-Haus Gilching e.V.: Unterstützung alleinerziehender Frauen und Schwangeren in persönlicher Notlage.

Eingebettet in das globale Netzwerk von Zonta International als weltweit führender Service-Organisation berufstätiger Frauen mit knapp 30.000 Mitgliedern in 63 Ländern haben wir dabei immer ein gemeinsames Ziel: Die Stellung der Frau zu verbessern und Seite an Seite einzustehen, für ein Leben in Gleichberechtigung und ohne Gewalt an Frauen und Mädchen. Zonta heißt Hilfe und Freundschaft weltweit. Lernen Sie uns kennen und besuchen Sie unsere nächsten Veranstaltungen.

Das Team der Gleichstellungsstelle vernetzt die Anlauf- und Beratungsstellen im Landkreis. Der Ausbau des Angebotes für den beruflichen Wiedereinstieg ist im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein Schwerpunkt der Gleichstellungstätigkeit. Die Gleichstellungsbeauftragte ist beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Beiratsmitglied im Jobcenter Starnberg.

Informationen in Leichter Sprache, Informationen in Gebärdensprache, Barrierefreie Informationsplakate, Erklärvideos zu häufigen Fragen rund um das Corona-Virus mit Untertitelung, Podcast-Reihe zum Corona-Virus (Audio und Textversion) und Bürgertelefon des BMG für Gehörlose und Hörgeschädigte zum Corona-Virus.

0800 / 655 3000, erste Hilfe für die Seele: In seelischen Notlagen erhalten die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns beim Krisendienst Psychiatrie Oberbayern schnelle und wohnortnahe Hilfe. Bei Bedarf sind in den Landkreisen Fürstenfeldbruck, Dachau, Erding, Freising, Ebersberg und Starnberg mobile Krisenhelfer in Rufbereitschaft, die akut belasteten Menschen ab 16 Jahren persönlich beistehen.

Die Leitstelle des Krisendienstes unterstützt täglich rund um die Uhr alle Menschen, die selbst von einer Krise betroffen sind, ebenso wie deren Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld. Auch für seelisch belastete Jugendliche und deren Eltern gibt es ein qualifiziertes Beratungsangebot. Für Ärzte, Fachstellen und Einrichtungen, die mit Menschen in seelischen Krisen zu tun haben, hat der Krisendienst ebenfalls ein offenes Ohr. Die Leitstelle vermittelt bei Bedarf in wohnortnahe ambulante oder stationäre Beratungs- und Hilfsangebote.

männerberatungsnetz.de hilft bei der Suche nach Beratung und Unterstützung für Jungen, Männer und Väter.

männerberatungsnetz.de bündelt Beratungsangebote für Männer bei Fragen von A bis Z: Arbeit, Armut, Bildung, Erziehung, Familie, Gesundheit, Gewalt, Haft & Gefängnis, Homosexualität, Krise, Partnerschaft, Pflege, Obdachlosigkeit, Sexualität, Trennung & Scheidung, Vaterschaft, Vereinbarkeit, Zufriedenheit.

Das Frauenhandbuch bietet Ihnen eine Fülle von Adressen und Ansprechpartnern rund um die Themen: Hilfe im Notfall, Beruf und Familie, Gesundheit, Gewalt, Ausländerinnen, Krisen und Konfliktfälle, Alleinerziehende, Seniorinnen, Frauen und Behinderung. Es soll bei Fragen und Problemen als erste Anlaufstelle dienen und für Ratsuchende eine schnelle und unbürokratische Hilfe sein, die rund um die Uhr verfügbar ist.

Der Pflegestützpunkt im Landkreis Starnberg ist die erste Anlaufstelle zu allen Fragen rund um die Pflege. Im Falle einer Pflege- oder Hilfebedürftigkeit ist viel zu beachten und zu organisieren. Neben der Auswahl passender Unterstützungsangebote sind vielerlei Formalitäten zu regeln, um die Finanzierung sicherzustellen. Der Pflegestützpunkt Starnberg berät vertraulich, umfassend, wohnortnah, kostenfrei und neutral. Zudem hilft er bei Anträgen. Um das vielfältige Angebot im Landkreis Starnberg sinnvoll zu nutzen, begleitet und koordiniert der Pflegestützpunkt Starnberg entsprechende Hilfen im Einzelfall. Die Sprechzeiten finden in der Bräuhausstr. 3, 82327 Tutzing ab dem 10. Oktober 2022 jeden 2.-ten Montag im Monat von 9:00 – 12:00 Uhr statt. Zur Terminvereinbarung und für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 08151/ 148-77733 oder per E-Mail unter pflegestuetzpunkt@lra-starnberg.de. Pflegestützpunkt Starnberg, Moosstr. 18b, 82319 Starnberg.

Treffpunkt: Zukunft. Für Jung und Alt.

Bereits seit 25 Jahren unterstützt die Beratungsstelle Starnberg Menschen im Landkreis bei der Bewältigung suchtbedingter Probleme. Die Einrichtung ist die erste Anlaufstelle für Jugendliche und Erwachsene mit Suchtproblemen, Gefährdete, Angehörige und alle, die auf der Suche nach mehr Informationen zum Thema Sucht und Prävention sind.

Die Beratung findet meist im Einzelgespräch statt. Die Suchtberatungsstelle bietet direkte Hilfe vor Ort und vermittelt zu weiterführenden Angeboten.

Die Sozialministerin Carolina Trautner hat gemeinsam mit den Bayerischen Wohlfahrtsverbänden und den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden die Initiative „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“ für ältere Menschen gestartet. Daneben bietet das Sozialministerium relevante Informationen und Handreichungen für Familien, pädagogische Fachkräfte sowie Menschen mit Behinderung.