Änderung der Hebesätze für die Grundsteuer A und B in der Gemeinde Tutzing

Rathaus Tutzing Satellitenbild

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 02. März 2021 für das Kalenderjahr 2021 die Hebesätze der Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Betriebe) von 280 auf 330 v. H. und der Grundsteuer B (bebaute Grundstücke) von 330 auf 340 v. H. festgesetzt.

Die am 15. Mai 2021 fälligen Abschlagszahlungen werden noch mit dem alten Hebesatz berechnet. Anschließend erhalten alle Steuerpflichtigen einen neuen Bescheid, der die Änderungen entsprechend berücksichtigt.

Dieser Bescheid bleibt solange gültig bis wieder eine Änderung (z. B. Eigentümerwechsel o. Hebesatzänderung) eintritt.
Die Gemeinde Tutzing nimmt dies zum Anlass allen Eigentümern mitzuteilen, dass Änderungen bei einem Eigentümerwechsel nur aufgrund eines neuen Grundsteuermessbescheids (vom Finanzamt Starnberg) von der Gemeinde durchgeführt werden dürfen. Solange hier kein neuer Messbescheid vorliegt, darf die Gemeinde nicht selbsttätig die Grundsteuer ändern.

Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Reintjes Tel. 2502-242 selbstverständlich gern zur Verfügung.

Weitere Meldungen

Sitzungsinfos und Infos zu den Gremien finden sie hier