Laufende Bauleitplanverfahren

Bebauungspläne als Satzung

Die Gemeinde erlässt Bebauungspläne als Satzung. Mit Bebauungsplänen werden Rahmenbedingungen und detaillierte Vorgaben für die Bebauung festgesetzt. Allerdings gibt es nicht überall im Gemeindegebiet Bebauungspläne.

Für Bauwillige ist es wichtig festzustellen, ob es für das Grundstück, auf dem Sie bauen möchten, einen Bebauungsplan gibt. Zudem ist es notwendig, auf die konkreten Vorschriften des Bebauungsplanes zu achten. Da die Regelungen in Bebauungsplänen oft recht komplex sind, können wir nur empfehlen, direkt einen Architekten oder einen Fachkundigen hinzuzuziehen.

Auskünfte und Inhalte über Bebauungspläne im Gemeindegebiet Tutzing erhalten Sie selbstverständlich im Rathaus.

Zudem hat das Landratsamt Starnberg auf seiner Internetseite (Einsichtnahme in Bebauungspläne) einen wertvollen Online-Service bereitgestellt.

Rechtsverbindliche Bebauungspläne

Die GeoLIS-Anwendung Bebauungspläne bietet Zugriff auf rechtsverbindliche Bebauungspläne und städtebauliche Satzungen (Innenbereichs- und Außenbereichssatzungen, Veränderungssperren) mit ihren Räumlichen Geltungsbereichen in einer mit Flurstücken, Luftbildern, Geländehöhen und Topographischen Karten ausgestatteten Karte.

Sie ermittelt mit einer nach dem Datum zum Rechtsstand sortierten Liste die vorhandenen Bebauungspläne sowie Satzungen und stellt über eine Verlinkung Basisinformationen zu Planbezeichnung, Aktenzeichen, Planart, Rechtsstand, Entwurfs- und Inkraftsetzungsdatum bereit.

Ein Klick in die Karte ermittelt den Bebauungsplan mit den aktuellsten Rechtsstand. Seine Informationen sind initial in der GeoLIS-Anwendung dargestellt.

Ein Button Bebauungsplan laden fügt den Kartenteil des ausgewählten Bebauungsplanes in die Karte ein.

Bebauungspläne 1

Der Link Karte mit Festsetzungen öffnen stellt den Download des gesamten Planes einschließlich seiner textlichen Festsetzungen bereit.

Bebauungspläne 2

GeoLIS-Anwendung “Bebauungspläne“

Bebauungspläne 3

App “ArcGIS Explorer” – Nutzen Sie die GeoLIS-Karten auf iPhones, iPads, Macs und Android-Geräten