Hauptmenü

Fischerhochzeit am 1. und 2. Juli

Alle Gäste und alle Tutzinger sind herzlich eingeladen, die Fischerhochzeit mit uns zu feiern.

Am 13. Mai 2017

BESICHTIGUNG: “Die Villa Knittl”

Begleitprogramm zur Ausstellung
„HÄUSER ALS DENKMÄLER – ERINNERUNG UND LEBENDIGE GEGENWART“

Die Villa Schnell und die Villa Knittl sind herausragende Beispiele für gelungenen Denkmalschutz. Ihre Besitzer haben das kulturelle Erbe vorbildlich bewahrt und dennoch werden diese Villen bewohnt und dienen  als Arztpraxis und Geschäftsbüro. Die Besitzer öffnen für uns ihre Türen und wir können selbst sehen,  wie denkmalgeschützte Häuser neuen Nutzungen zugeführt werden können.

Die Villa Knittl

Die Villa Knittl wurde 1871/1901 von den Architekten und Baumeistern Josef und Xaver Knittl gebaut. Die heutige Besitzerin, Stefanie Knittl, hat das Haus 2012/13 saniert und empfängt uns am Samstag 13. Mai, zur Besichtigung. Eine Einführung über die durchgeführten Umbaumaßnamen gibt der Architekt Siegfried Wendt (Frankfurt).

Datum:
Samstag, 13. Mai 2017 , von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Hauptstraße 93
Anmeldung:
bis 11. Mai 2017 erbeten!
Informationen und Anmeldung:
Roswitha Duensing, Gemeinde Tutzing,
08158 – 2502-22
E-Mail: roswitha.duensing@tutzing.de

noch bis 21. Mai 2017

AUSSTELLUNG: „Schloss und Evangelische Akademie Tutzing“

Jahrhundertelang bildete Schloss Tutzing den Mittelpunkt des kleinen Ortes. Um das Schloss herum lag das Bauern- und Fischerdorf. Adelige und Münchner Patrizier bestimmten die Geschicke der „Hofmark Tutzing“. Nach der Revolution 1848 begann im Schloss die Ära der bürgerlichen Besitzer. Zeitweise wurde das Schloss zum Treffpunkt von Künstlern, Schriftstellern und Journalisten. Das Gebäude wurde mehrfach umgebaut und die Innenausstattung verändert, nach dem Zweiten Weltkrieg diente es als Erholungsheim für Kriegsheimkehrer. 1947 wurde ein neues Kapitel in der Geschichte des Schlosses aufgeschlagen: im Juli dieses Jahres fand die erste Tagung der Evangelischen Akademie statt. Die Sonderausstellung erzählt die Geschichte des Tutzinger Schlosses als einer Stätte der Begegnung bis heute.

Öffnungszeiten:
Mittwoch, Samstag und Sonntag, von 13.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Ortsmuseum Tutzing

Am 27. Mai 2017

50 Jahre Jugendfeuerwehr

Tag der Jugendfeuerwehr

Tutzings Jugendfeuerwehr ist mit 35 Mitgliedern zwischen 12 und 18 Jahren nicht nur eine der größten, sondern auch eine der erfolgreichsten Jugendgruppen im Landkreis Starnberg: regelmäßig gewinnen die Teams der verschiedenen Altersgruppen bei den Jugendleistungswettbewerben des Landkreises erste Preise und stellen damit die gute und nachhaltige Ausbildung unter Beweis, die sie in Tutzing erhalten. 2017 feiert die Jugendfeuerwehr ihr 50-jähriges Bestehen und veranstaltet aus Anlass dieses Jubiläums am 27. Mai 2017 einen „Tag der Jugendfeuerwehr“.
Dem Publikum werden verschiedene Einsatzübungen vorgeführt, wie z. B. ein Löschaufbau oder die Technische Hilfeleistung. Umrahmt wird
der Tag durch die Ausstellung „Chronik der Jugendfeuerwehr“.

Neue Mitglieder sind bei der Tutzinger Jugendfeuerwehr herzlich willkommen: einfach dienstags um 18.30 Uhr vorbeischauen!

Datum:
Samstag, 27. Mai 2017, von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Wiese beim Rathaus
Veranstalter:
Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Tutzing
Informationen:
Christoph Knobloch, Jugendwart
E-Mail: jugendwart@feuerwehr-tutzing.de
Jugendfeuerwehr Tutzing

noch bis 16. Juni 2017

AUSSTELLUNG: „Häuser als Denkmäler – Erinnerung und lebendige Gegenwart“

In Tutzing stehen 45 Gebäude unter Denkmalschutz, die meisten davon sind Wohnhäuser. Welche Gebäude sind das, wem gehören sie, wie werden sie genutzt und wie sahen sie früher aus? Was bedeuten sie für Tutzings Ortsbild? Welche Rolle spielt der Denkmalschutz für die Ortsplanung und die zukünftige bauliche Entwicklung unserer Gemeinde? Wie wichtig sind der Erhalt von Denkmälern und die Akzeptanz des Denkmalschutzgedankens in unserer Gesellschaft? Die Fotoausstellung „Häuser als Denkmäler – Erinnerung und lebendige Gegenwart“ inspiriert uns, im Jahr des 1275 – jährigen Jubiläums der Gemeinde Tutzing darüber nachzudenken.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr, Dienstag von 14.00 – 18.00 Uhr
Ort:
Rathaus Tutzing
Kontakt und Informationen:
Roswitha Duensing, Gemeinde Tutzing,
08158 – 2502-22
Ausstellungen im Rathaus