Startseitenlink Bildleiste mit typisch für das Leben in Tutzing
Menu

Gemeindeportrait

“Tutzing ist weit schöner, als wir uns vorstellen konnten“,
schrieb bereits Johannes Brahms 1873 an einen Freund, nachdem er den Sommer in Tutzing verbracht hatte. Und Tutzing legt großen Wert darauf, dass es so lebenswert bleibt.

Tutzing liegt im oberbayerischen Landkreis Starnberg am Westufer des Starnberger Sees.
Ehemals war Tutzing ein kleines Fischerdorf, dessen erste Besiedlung bereits in vorgeschichtlicher Zeit belegt ist. Die Fischertradition hat sich Tutzing bis heute bewahrt. Ein großer Teil des Gemeindegebiets gehört zum Landschaftsschutz, 40% der Gemeinde ist bewaldet. Das Naturschutzgebiet Karpfenwinkel am Starnberger See gehört ebenso zum Moorentwicklungsprogramm der Landesregierung, wie das Diemendorfer Moos. Eine besondere Fauna und Flora lädt hier zu Entdeckungen ein. Die Moorseen Tutzings, von denen der bekannteste der Deixelfurther See ist, die Biergärten am See und im romantischen Hinterland haben sich eine große Portion Ursprünglichkeit bewahrt.

Landschaftlicher Höhepunkt im Bereich der Gemarkung Tutzing ist die Ilkahöhe. Mit 728 m über dem Meer ist die Ilkahöhe bei jeder Wetterlage ein Genuss, der kaum seinesgleichen findet.

Vor allem bei guter Fernsicht reicht der Blick, der über den Starnberger See hinwegschweift, von den Allgäuer Alpen über die Bayerischen – bis zu den Chiemgauer Alpen. Damit erfasst dieser unvergessliche und unvergleichliche Aussichtspunkt fast die gesamten deutschen Alpen. Dicht genug an den Bergen, um deren Details zu erkennen, wie zum Beispiel die Kalkabstürze der Benediktenwand, die Bastion des Zugspitzmassivs oder die Felspyramide der Alpspitze.

Ilkahoehe

Bildung - stark in Tutzing!

Tutzing ist reich an Bildungseinrichtungen, am Ort sind alle Schularten vorhanden: Grundschule, Mittelschule, Realschule und Gymnasium (mit neusprachlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung), außerdem eine Privatschule mit innovativem Bildungskonzept. Die Gemeinde unterhält eine Musikschule, eine öffentliche Bibliothek und eine Volkshochschule. Hinzu kommen zwei landesweit renommierte Akademien und eine kirchliche Bildungseinrichtung.
Details zu Schulen und Bildung in Tutzing finden Sie unter dem Menüpunkt Kultur.

Kultur - zu Hause in Tutzing!

In Tutzing finden Sie Angebote in nahezu allen kulturellen Sparten. Engagierte Bürger, Vereine und Initiativen, Künstler und Kulturschaffende wirken daran ebenso mit wie die die Kulturinstitutionen, die Bildungseinrichtungen und die Kirchengemeinden. Tutzing ist außerdem Sitz zweier überregional renommierter Akademien.
Alle Angebote zusammen sorgen in Tutzing für eine unverwechselbare kulturelle Leistung und Atmosphäre.
Mehr finden Sie unter dem Menüpunkt Kultur.

Mobil - nach und in Tutzing!

Tutzing liegt zentral zwischen der Landeshauptstadt München und den bayerischen Alpen. Vom Hauptbahnhof München erreicht man Tutzing alle 20 Minuten mit der S-Bahn (Linie S6) und stündlich mit Regionalbahn Richtung Garmisch bzw. Kochel. Vom Flughafen Franz-Josef-Strauß bringen Sie die S-Bahn-Linien S1 oder S8 direkt nach München hinein, u. a. auch zum Hauptbahnhof, von wo Sie weiter nach Tutzing reisen können. Auch überregionale ICE führen direkt nach Tutzing.
Der Bahnhof Tutzing ist barrierefrei.
Selbstverständlich ist auch das Straßennetz verkehrsfreundlich ausgebaut.

Infrastruktur - gut versorgt in Tutzing!

In Tutzing gibt es kompetente Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, fachliche Beratung – dies und vieles mehr bietet Ihnen die Tutzinger Geschäftswelt. Die ärztliche Versorgung in Tutzing ist breitgefächert. Hervorzuheben ist das Benedictus-Krankenhaus, ehemals von den Missions-Benediktinerinnen geführt und heute im Verbund der Artemed-Kliniken. Angeschlossen ist ein Dialyse-Zentrum mit ausgezeichnetem Ruf.
Zahlreiche Institutionen, Kirchen und Vereine sind im sozialen Bereich engagiert.